Windfang aus den 80-ern durch neuen ersetzt- Kunde fühlt sich nun noch wohler auf seiner Couch…

Das Wohnzimmer und das angrenzende Treppenhaus sollten renoviert werden. Da musste auch ein neu gestalteter Raumteiler als Windfang her. Die alte vor ca. 30 Jahren übliche Konstruktion eines Windfangs oder Raumteilers war meist wie auf dem Bild vorher abgebildet. Tür mit großen Lichtausschnitt LA3 mit Strukturglas Chinchilla oder Ornament 523 etc., weißer Hewi Beschlag und relativ breite Blendrahmenprofile, vor allem unten quer. Das war nicht mehr so zeitgemäß und sollte verändert werden.

Etwas Neues musste her und so entschied sich unser Kunde zwar auch wieder für eine im RAL Ton 9016 deckend weiß lackierte Blendrahmenkonstruktion aus Holz, jedoch mit schmaleren Ansichten und eleganten Schattenfugenleisten am Wandanschluss. Die Zimmertür wurde nun als Ganzglastür aus 8 mm Einscheibensicherheitsglas (ESG) ausgeführt. Die Querstreifen sind klar zum durch schauen, die restliche Fläche und das Glas der Seitenteile ist aus matten Glas (Motiv Gemini) incl. STC Oberflächenschutz. Der Ganzglastürbeschlag bestehend aus Türdrücker und tragfähigen 3 tlg. Bändern ist nun aus Aluminium silberfarbig eloxiert.

Andere Farben und Strukturen an den Wänden und ein neuer Parkett runden das Gesamtbild des Wohnzimmers nun harmonisch ab. Wir wünschen angenehmes Wohnen!

Weitere Beispiele von Raumteilern, Innentüren und Sonderanfertigungen auf unserer Homepage unter http://www.schreinerei-siefert.de/bauelemente-renovierung

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.